Sie sind hier: Startseite / 

Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise

Dem Mainzer Wingolf und dem Verband der Philister des Mainzer Wingolfs (im Folgenden: „MzW“, „VMzW“ oder „wir“ / „uns“) liegt der Schutz der Privatsphäre unserer Mitglieder und der Besucher unserer Internetseite am Herzen. Es ist unser Anliegen, die Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten jederzeit transparent zu machen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich im zulässigen Rahmen der rechtlichen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben und Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) werden zur Erfüllung der Zwecke und Aufgaben der Verbindung personenbezogene Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Mitglieder erhoben und gespeichert, genutzt und verarbeitet.

Datenspeicherung und Löschung

Ihre Daten werden in der Bundesrepublik Deutschland gespeichert. Wir übermitteln keine Daten in außereuropäisches Ausland oder die USA (ausgenommen hiervon ist die Nutzung von Facebook, siehe Abschnitt „Onlinepräsenzen in sozialen Medien“). Unsere Server stehen in Deutschland.

Datenerhebung und -speicherung beim Aufrufen der Internetseite und Kontakt via eMail

Beim Aufrufen unserer Internetseite speichern unsere Web-Server vorübergehend folgende Daten (log files): Browsertyp/ Browserversion, verwendetes Betriebssystem, referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage. Die genannten Daten werden nach Ihrem Besuch auf unserer Seite automatisch gelöscht.

Diese Daten sind erforderlich, um die Website darzustellen und das Navigieren und weitere Funktionen und Dienste der Seite zu ermöglichen und zu nutzen, sowie technische Probleme zu beheben.

Unsere Internetseite ist SSL-Verschlüsselt. Dies erkennen Sie an der Adresszeile „HTTPS“. Bei der SSL-Verschlüsselung handelt es sich um eine Transportverschlüsselung, damit Dritte Ihre Daten nicht einsehen können.

Wenn Sie uns eine Nachricht per eMail senden, erfolgt die Kommunikation üblicherweise unverschlüsselt (Prinzip der Kommunikation via Postkarte). Die Angabe Ihres Namens und Ihrer eMail-Adresse benötigen wir zu dem von Ihnen beabsichtigten Zweck, nämlich der Beantwortung Ihres Anliegens. Sobald dies erledigt ist und Ihre Daten nicht mehr benötigt werden, löschen wir diese. Eine über diesen Zweck hinausgehende Datenverarbeitung findet nicht statt.

Datenerhebung und -speicherung im Falle einer Mitgliedschaft im MzW

Für die interne Mitgliederdatenverwaltung verarbeiten wir die von unseren Mitgliedern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten wie Name, Geburtsdatum, Anschrift(en), E-Mail-Adresse(n), Telefonnummer(n), Kontodaten, Fotos (Portraits und Veranstaltungsbilder) zunächst zum Zwecke der Bearbeitung eines Antrags auf Aufnahme sowie zur weiteren Durchführung und gegebenenfalls Beendigung der Mitgliedschaft soweit dies erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Es ist Vereinszweck und Selbstverständnis im Mainzer Wingolf die Mitgliedschaft im Verein gemeinschaftlich und offen zu praktizieren. Dazu gehört es, dass die Mitglieder wechselseitig in Kontakt treten können und aus diesen Gründen auch namentlich auf unserer Website oder in unserem Mitgliederjournal öffentlich gemacht werden. Dies geschieht auf Grundlage der berechtigten Interessen des Vereins (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) für die Dauer der Mitgliedschaft, bis nicht ein Widerspruch seitens des Betroffenen erfolgt (Art. 21 DSGVO).

Ferner können gegebenenfalls auch Bilder unserer Mitglieder auf der Website des Mainzer Wingolfs, auf Websites der verantwortlichen Veranstalter von vereinsbezogenen Veranstaltungen oder in unserem Printjournal veröffentlicht werden. Es gelten hierfür nach herrschender juristischer Lehre nach wie vor die Regelungen der §§ 22 und 23 des Kunsturhebergesetzes (KUG) hinsichtlich eines etwaigen Einwilligungserfordernisses. Soweit Mitglieder aktiv (Portrait)-Bilder zur Verfügung stellen, geht der Verein davon aus, dass darin eine schlüssige Einwilligung des Betroffenen vorliegt, die Bilder zu den vorgenannten Zwecken zu nutzen und insbesondere im Rahmen der Vereinstätigkeiten veröffentlichen zu dürfen, bis die schlüssige Einwilligung widerrufen wird. Soweit Fotos auf Veranstaltungen gemacht werden, die erkennbar einzelne Mitglieder der Verbindung abbilden („Bildnisse“ – in Abgrenzung zu Panoramaaufnahmen der Veranstaltungsszenerie selbst), sollen Mitglieder uns oder den beauftragten Fotografen ansprechen, soweit eine Ablichtung und/ oder eine Nutzung oder Veröffentlichung der Bildnisse nicht gewünscht wird. Davon unberührt haben Betroffene jederzeit das Recht, auch nachträglich der Nutzung von Bildnissen zu widersprechen oder Einwilligungen zu widerrufen. Außer auf eine Einwilligung nach §§ 22, 23 KUG stützt der Verein die Nutzung von Bildern grundsätzlich auf sein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), dem seitens des Betroffenen widersprochen werden kann (Art.21 DSGV).

Mit dem Beginn der Mitgliedschaft im MzW werden alle für die Mitgliedschaft relevanten Daten (Name, Anschriften, Geburtsdatum, Telefonnummern, Bankverbindung) aufgenommen. Diese Informationen werden gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt.

Die persönlichen Daten, die im Rahmen einer Mitgliedschaft im MzW erhoben werden und nach Ende der Mitgliedschaft nicht mehr benötigt werden, werden bei Beendigung der Mitgliedschaft spätestens nach einer Frist von 3 Jahren gelöscht. Der Name, Geburtsdatum und ggf. weitere Daten, die den Werdegang innerhalb der Verbindung widerspiegeln, werden bis zum Widerruf durch das ehemalige Mitglied gespeichert. Dies geschieht auf Grundlage der berechtigten Interessen des Vereins (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Es ist Tradition und wesentlicher Teil des Verbindungslebens, dauerhaft die Beziehung der Mitglieder untereinander in sogenannten Leibfamilien abzubilden.

Die Daten werden derzeit auf der Mitgliederplattform unseres Dachverbandes VAW e.V. datentechnisch gespeichert und verarbeitet. Diese Daten sind für jedes Mitglied über einen eigenen, mit einem Passwort geschützten interaktiven Zugang jederzeit zugänglich und änderbar. Sofern die Daten nicht selbst von dem Mitglied geändert oder ergänzt werden können, stehen dafür die Geschäftsstelle des Wingolfs, die Chargierten des MzW und der Vorsitzende des VMzW zur Verfügung, die jederzeit mit Änderungen / Ergänzungen schriftlich beauftragt werden können. Sollen bestimmte Daten nicht mehr auf der Mitgliederplattform zur Verfügung gestellt werden, kann das Mitglied sie jederzeit selbst löschen oder die Löschung über die Geschäftsstelle des Wingolfs, die Chargierten des MzW und den Vorsitzenden des VMzW veranlassen.

Die Mitglieder können die Sperrung bzw. Löschung der von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Soweit Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen, werden die Daten für diesen Zweck gesperrt. Die Löschung der Daten („Recht auf Vergessen“), soweit möglich, kann jederzeit von den Mitgliedern gefordert werden.

Im Falle eines Widerrufes bleibt die Verarbeitung der Daten bis zu diesem Zeitpunkt rechtswirksam. Der Widerruf einer Einwilligung in die Datenverarbeitung ist also nur für die Zukunft möglich. Die Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit, Ihre freiwillig zur Verfügung gestellten Daten auf Wunsch an einen Dritten übermitteln zu lassen.

Die Mitglieder sind zudem berechtigt, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren. Bei der zuständigen Aufsichtsbehörde handelt es sich in der Regel um den Landesdatenschutzbeauftragten des jeweiligen Bundeslandes.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Verbindung zu informieren.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter, die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf Angaben der Anbieter.

Facebook

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist

Mainzer Wingolf
-vertreten durch RA Joachim Kleintitschen-
Eleonorenstraße 19, D-55124 Mainz

Ihre Ansprüche können Sie entweder postalisch oder per E-Mail an datenschutz@mainzer-wingolf.de an uns richten. Stand: 18.März 2019